Gartentrampoline – das sollte man vor dem Kauf wissen

Gartentrampolin - bringt mehr Spass in den Garten

Du überlegst dir ein Gartentrampolin zuzulegen? Sehr gut, denn jeder der einen Garten und Familie hat, der hat automatisch schon einmal darüber nachgedacht, sich ein Gartentrampolin zuzulegen. Ein Trampolin im Garten stehen zu haben ist ein Mehrwert für die ganze Familie!

Besonders Kinder profitieren von den Trainingsreizen enorm mit einem verbesserten Körpergefühl. Was übrigens grade in der Entwicklung der Kinder Gold wert ist. Alle wichtigen Fragen, die du dir vor dem Kauf stellen solltest findest du hier.

  Alle Bestseller-Gartentrampoline findest du übrigens am Besten, wenn du oben im Trampolin-Filter unter „Typ“ die Option „Gartentrampoline“ auswählst.



Wieviel Platz steht zur Verfügung?

Als erstes ist es wichtig, wieviel Platz überhaupt für ein Gartentrampolin zur Verfügung steht, den diese gibt es wirklich von klein bis groß. Wer einen kleinen Garten zur Verfügung hat, für den reichen auch die Trampoline bis 2 Meter Durchmesser ohne Probleme aus. Wichtig ist, das man sich ernsthaft Gedanken macht, für was man den Garten alles nutzen möchte. Selbst mittelgroße Gärten kommen schnell an ihre Grenzen, wenn in der Planung neben dem Trampolin zum Beispiel auch ein Hochbeet und Laube stehen mit einbezogen werden soll.

screenshot-2016-09-30-18-25-25Plane deinen Garten platztechnisch vorher durch. Mit dem kostenlosen Online Gartenplaner kannst du spielerisch deinen Garten virtuell gestalten. Hier kannst du deine Gartenfläche in Quadtratmetern anlegen und über das Zeichen-Tool alle beliebigen Gegenstände einfügen und die Größe in Metern anpassen.

Der Clou hierbei ist, das man seinen Garten theoretisch bis ins letzte Detail planen kann, inklusive dem Verlegen von Rohren und Leitungen.

Wichtig für unsere Planung mit einem Gartentrampolin ist jedoch nur, das man ein besseres Gefühl bekommt, welche Trampolingröße der eigene Garten zulässt.


Welche Gartentrampolin Größen gibt es?

groesse

Trampoline gibt es in wirklich allen Größen. Von ganz klein bis ganz groß. Wir haben die Trampoline in 6 Größenbereiche kategorisiert um eine gewisse Übersicht in den Markt zu bringen.

Hier findest du von mini-winzig bis Riesig-Wettkampftrampoline wirklich alles. Wenn du innerhalb der einzelnen Kategorien Trampoline mit speziellen Merkmalen aussortieren möchtest, dann kannst du dies bequem in unserem Trampolin-Fiter tun.

Das sind unsere kleinsten Trampoline mit wenig Platz. Hier findest du unter Anderem auch viele Fitnesstrampoline und Minitrampoline. Ein großer Teil ist sogar indoorgeeignet. Falls du speziell ein Indoortrampolin suchst, dann findest du auch alle Bestseller-Indoortrampoline, wenn du im Trampolin-Fiter unter „Typ“ die Option „Indoortrampoline“ auswählst.

Die Trampoline in dieser Kategorie sind Klein aber Ohoo! Mit diesen Trampolinen lässt sich schon einiges anfangen. Durch die Grösse haben diese Tampoline den Vorteil, dass sie noch recht gut zu verstauen sind und sich meistens auch immer noch recht gut als Indoortrampoline nutzen lassen. Diese Kategorie ist deswegen auch sehr gemischt. Hier gibt es Minitrampoline, Fitnesstrampoline sowie auch Kindertrampoline. Wenn du dich in dieser Kategorie orientieren möchtest, dann kannst solltest du dieser besser mit dem Trampolin-Filter sortieren um besser einzelne Trampoline miteinander vergleichen zu können.


Die mittelgroßen Trampoline mit ausreichend Platz für die meisten Übungen. Mit einem Trampolin aus dieser Klasse lässt sich schon einiges anstellen. Während zum Beispiel Rücken- oder Bauchsprünge auf den kleineren Trampolinen nur bedingt möglich sind, können hier bereits Variationen gesprungen werden.

Die komfortablen Trampoline für optimale Freiheit beim Springen. Hier haben selbst große Menschen einen top Freiraum und können sich beim Springen bestens entfalten. Liegende Sprünge sowie Variationen sind hier kein Problem mehr und nur minimal eingeschränkt.

Die Premiumtrampoline für kompromissloses Springen. Hier findest du die Größten der großen Trampoline. Wer so ein Trampolin im Garten hat, dem steht die ganze Welt des Trampolinspringens komplett offen. Wer übrigens ein fettes Projekt für seinen Garten sucht, dann empfehlen wir ein Trampolin dieser Klasse als Bodentrampolin zu verbauen, das wäre dann definitiv eine echte Rarität!

Trampoline ab einer Größe von 500 cm sind selten zu finden und etwas ganz Besonderes. Hier sollte man gut ausmessen aber mit einem Trampolin in dieser Grössenordnung zieht man bestimmt alle Blicke auf sich, versprochen. Wer ein echtes Gartenmonster sucht, der sollte hier reinschauen und wer kein Monster sucht, der sollte diese Dinger trotzdem mal gesehen haben und einen kurzen Blick in diese Kategorie werfen.

Normales Gartentrampolin oder sogar ein Bodentrampolin?

BERG InGround Trampolin 430Jeder, der sich ein Gartentrampolin zulegt sollte vorher auch über die Option nachgedacht haben, aus dem zukünftigen Trampolin sogar ein Bodentrampolin zu machen und diese Frage unbedingt klären.

Ein Bodentrampolin ist ein Trampolin, welches im Boden ganz oder nur teilweise eingegraben wird. Ein Bodentrampolin ist mit Sicherheit die am Besten aussehende Alternative für den Garten. Mehr Infos über den Einbau und was alles zu beachten ist, findest du in der Unterrubrik “ Bodentrampoline.

Neben dem zwar etwas umständlicheren Einbau im Garten (je nach Größe) hat ein Bodentrampolin viele Vorteile. Neben der höheren Sicherheit in der Stabilität hat ein Bodentrampolin einfach den Hinguckerfaktor!

  Alle Bestseller-Bodentrampoline zum Vergleichen findest du übrigens am Besten, wenn du oben im Trampolin-Filter unter „Typ“ die Option „Bodentrampoline“ auswählst.


Wie mache ich mein Gartentrampolin sicher?

hook-1425312_640Die Trampoline auf dem Europäischen Markt sind alle ausgiebig geprüft und dürfen ohne bestimmte Siegel hierzulande nicht vermarktet werden. Somit ist vom Werk aus bereits sogar eine recht hohe Sicherheit gegeben.

Wer ein neues Trampolin auf den Markt bringen möchte, muss dies vom TÜV ausgiebig testen lassen. Hierdurch ist eine gewisse Fahrlässigkeit zumindest in der Konstruktion so gut wie ausgeschlossen mit Ausnahme von Fabrikfehlern, da der TÜV hier nur die Baupläne und die Vorserie prüft.

Dennoch bleibt die Sicherheit ein wichtiger Punkt ab dem Aufbau bis zur Wartung über den man sich mal Gedanken gemacht haben sollte. Um Unfälle zu vermeiden, sollten folgende 5 Punkte betrachtet werden.

  • Zeichen und Siegel
  • Sicherheitsnetze
  • Befestigung
  • Wartung
  • korrekte Nutzung

Mehr zu diesen Themen findest du in der Kategorie Sicherheit. Hier kannst du dich informieren und bei Bedarf nachlesen. Wichtig sind hier wirklich nur ein paar grundlegende Dinge, die man mal gehört haben sollte, damit jeder auch so lange wie möglich Spass am eigenen Trampolin hat.


Wie kompliziert ist der Aufbau?

aufbauDie meisten Gartentrampoline sind recht simpel im Aufbau. Und viele Leute sind überrascht, wie einfach sich ein Trampolin aufbauen lässt. Oft sind sogar spezielle Werkzeuge wie Federspanner dabei. Etwas anders sieht es aus, wenn etwas zusätzlich erworben wird. Hier ist zwar bedingt durch die recht simple Konstruktion eines Trampolins eine gewisse Kompatibilität gegeben aber dennoch sollte diese nochmals geprüft werden.

Falls die Kompatibilität von Trampolinzubehör eingeschränkt sein sollte, dann machen wir darauf in der Produktbeschreibung mit einem entsprechendem Symbol aufmerksam. Schau dir in jedem Fall unsere Beschreibung an, wenn du Zubehör in der engeren Auswahl haben solltest.

  Spezielles Zubehör und Ersatzteile findest du übrigens am Besten, wenn du oben im Trampolin-Filter unter „Zubehör/Ersatzteile“ die entsprechende Kategorie auswählst.